About Elfriede Munsch/SP-X

Die Grippewelle nimmt Fahrt auf. Die Arbeitsgemeinschaft Influenza des Robert Koch Instituts in Berlin warnt bereits vor einer steigenden Ausbreitung der Influenza-Aktivität. Betroffene sollten lieber aufs Autofahren verzichten. Schließlich verzögert die Erkrankung die Reaktionsfähigkeit des Fahrers. Aber auch die Einnahme von Medikamenten ist angesichts der Straßenverkehrstauglichkeit keine gute Idee.

Der Beitrag Grippewelle: Vorsicht am Steuer! erschien zuerst auf KÜS Newsroom.