Panorama

Das Autokino ist zurück. Nachdem das Filmegucken aus dem Pkw heraus in den letzten Jahrzehnten nur noch etwas für sentimentale Fans war, ist es durch die aktuelle Situation wieder zum Massenphänomen geworden. In Nürnberg und Bremen etwa sind jüngst welche neu eröffnet worden, in Braunschweig steht eine Eröffnung bevor. Und das sind nur einige Beispiele.
Wenn vom „Klang der Maschine“ die Rede ist, ist der Weg zur Erinnerung an die Elektronik-Band Kraftwerk nicht weit. Deren Mitgründer Florian Schneider-Esleben ist kürzlich verstorben. Er galt als der „verschlossene“ Part der Band, überließ z. B. Interviews größtenteils seinem Bandkollegen Ralf Hütter. Karl Bartos war es allerdings, der in seiner Autobiographie mit dem oben genannten Titel einen Blick hinter die Kulissen wirft.
Jenseits des Chansons hat es die Musik aus dem Nachbarland Frankreich immer etwas schwer, um in Deutschland ein Publikum zu gewinnen. Charles Aznavour (sogar mit deutschen Texten), Georges Moustaki, Juliette Gréco, Jacques Brel – sie alle haben auch bei uns bis heute einen großen Namen. Aber Pop und Rock? Johnny Hallyday und Sylvie Vartan hatten …

Musik-Tipp – Vitaa & Slimane: VersuS Weiterlesen »

Alle haben sich auf die Ankunft von Tante Daniele gefreut: Ihr Neffe, seine Frau – und besonders der Nachwuchs, ein Teenager und ein Kleinkind. Denn die weit über 80-jährige kinderlose Witwe konnte nicht mehr alleine in ihrem Haus bleiben, nachdem die langjährige Haushälterin Odile – kaum jünger als ihre Chefin – den Folgen eines Sturzes …

Film-Tipp: Tante Daniele Weiterlesen »

Er löste überwiegend mediales Entsetzen aus, damals, am 28. Juni 1981: Der Nachfolger des lange im Ruhrpott ermittelnden Kommissar Haferkamp alias Hansjörg Felmy kam daher wie dessen völliger Gegenentwurf. Ok, dass der immer korrekt auftretende Ermittler nicht einfach kopiert würde, war klar. Aber das: Völlig verkatert aufgewacht, zwei rohe Eier in ein Glas gekippt und …

Film-Tipp – Tatort: Duisburg-Ruhrort Weiterlesen »

Tess Gerritsen ist von Hause aus Internistin. Den Durchbruch als Schriftstellerin brachte ihr vor rund 30 Jahren denn auch ein Medizinskandal, den sie zu einem Roman verarbeitete. Schließlich verlegte sie sich ganz aufs Schreiben und schloss eine Rückkehr in den Arztberuf irgendwann kategorisch aus. Sie sei schon zu lange nicht mehr als Ärztin tätig gewesen, …

Buchtipp – Gerritsen: Das Schattenhaus Weiterlesen »