11Mrz 2019
Die ADAC Saarpfalz-Rallye rund um die saarländische Kreisstadt St. Wendel, gleichzeitig erster Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft des Jahres 2019, zeigte am vergangenen Wochenende einmal mehr all jede Facetten auf, die diese rasante Motorsportart so anders machen und sie so sehr vom Geschehen auf der Rundstrecke abheben lassen. Nicht nur, dass Sturmschäden an einem Windrad im Vorfeld der Veranstaltung für sprichwörtliche Turbulenzen gesorgt hatten:

Der Beitrag „Frau Holle“ bläst die Rallye-Elite ins Ziel: Skoda triumphiert bei der SPR erschien zuerst auf KÜS Newsroom.

05Mrz 2019
Das nördliche Saarland und die Vorderpfalz werden am kommenden Wochenende wieder Rallye-Land. Mit der „Saarpfalz-Rallye“, von allen Beteiligten nur kurz „SPR“ genannt, beginnt in der Motorsport-verrückten Kreisstadt St. Wendel die Saison in der Deutschen Rallyemeisterschaft und im ADAC Rallye Masters. Insgesamt sieben Läufe werden bis Ende Oktober ausgetragen.

Der Beitrag Saarpfalz-Rallye mit KÜS-Rundkurs: Gesucht werden die Nachfolger von Griebel / Rath erschien zuerst auf KÜS Newsroom.

22Jan 2019
Gesucht wird der Nachfolger des Serien-Nachfolgers vom Serien-Nachfolger. Oder einfacher ausgedrückt: In Monte Carlo beginnt am Donnerstag dieser Woche bei der viel zitierten „Mutter aller Rallyes“ die neue Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft. Und die verspricht, eine der spannendsten der vergangenen Jahre zu werden.  Nicht nur, weil Titelträger Sebastien Ogier „den Stall gewechselt“ hat, vom Ford M-Sport Team hinüber zur französischen Citroen-Konkurrenz. Sondern auch, weil sein langjähriger, mehr respektierter als geliebter Ziehvater Sébastien Loeb wieder ins Volant greift. Loeb wird sein neues Fahrzeug, den Hyundai  i20 Coupé WRC, allerdings erst beim Shakedown zur Monte richtig kennenlernen, da er zuvor noch die „Dakar“ für ein privates französisches Team bestritten hatte.

Der Beitrag Das Duell der beiden „Super-Seb’s“: Was bringt die Rallye-WM 2019? erschien zuerst auf KÜS Newsroom.

08Jan 2019
Neben dem bereits erhältlichen Hyundai N bietet der koreanische Hersteller jetzt die angekündigte zweite Version des Hochleistungsfahrzeugs an. Der Hyundai N kostet als Coupé (Fastback) 600 Euro mehr, also mindestens 31.100 Euro. Das Coupé ist zwölf Zentimeter länger und drei Zentimeter niedriger als der Hyundai N, womit eine sportliche Optik betont wird.

Der Beitrag Hyundai: Zweites Hochleistungs-Fahrzeug kommt erschien zuerst auf KÜS Newsroom.

08Jan 2019
Neben dem bereits erhältlichen Hyundai N bietet der koreanische Hersteller jetzt die angekündigte zweite Version des Hochleistungsfahrzeugs an. Der Hyundai N kostet als Coupé (Fastback) 600 Euro mehr, also mindestens 31.100 Euro. Das Coupé ist zwölf Zentimeter länger und drei Zentimeter niedriger als der Hyundai N, womit eine sportliche Optik betont wird.

Der Beitrag Hyundai: Zweites Hochleistungs-Fahrzeug kommt erschien zuerst auf KÜS Newsroom.