All posts by: Ute Kernbach

About Ute Kernbach

In Deutschland werden immer mehr Fahrzeuge mit einem automatisierten Getriebe neu zugelassen. Das hat zum einen auch damit zu tun, dass der Anteil der neu zugelassenen elektrifizierten Fahrzeuge – bei den reinen Elektrofahrzeugen kommt kein klassisches Getriebe mehr zum Einsatz – zunimmt. Aber auch die technische Entwicklung der Automatik-, DSG- und CVT-Getriebe machen nur zwei Pedale im Fahrzeug immer interessanter. Vorurteile das Automatik- oder DSG-Getriebe unsportlich sind oder mehr Sprit konsumieren gehören der Vergangenheit an.
In Deutschland werden immer mehr Fahrzeuge mit einem automatisierten Getriebe neu zugelassen. Das hat zum einen auch damit zu tun, dass der Anteil der neu zugelassenen elektrifizierten Fahrzeuge – bei den reinen Elektrofahrzeugen kommt kein klassisches Getriebe mehr zum Einsatz – zunimmt. Aber auch die technische Entwicklung der Automatik-, DSG- und CVT-Getriebe machen nur zwei Pedale im Fahrzeug immer interessanter. Vorurteile das Automatik- oder DSG-Getriebe unsportlich sind oder mehr Sprit konsumieren gehören der Vergangenheit an. Die Experten von Jato Dynamics haben die Pkw-Zulassungen (ohne Transporter) näher ins Visier genommen und der Trend geht eindeutig hin zum Fahren mit nur zwei Pedalen. In den ersten zehn Monaten 2022 lag der Pkw-Neuzulassungsanteil von Automatik-Fahrzeugen insgesamt bei über 76 Prozent. Vor fünf Jahren 2017 waren es circa 48 Prozent und 2012 nur rund 30 Prozent. Die Automatik verdrängt den Handschalter immer mehr.
In Deutschland werden immer mehr Fahrzeuge mit einem automatisierten Getriebe neu zugelassen. Das hat zum einen auch damit zu tun, dass der Anteil der neu zugelassenen elektrifizierten Fahrzeuge – bei den reinen Elektrofahrzeugen kommt kein klassisches Getriebe mehr zum Einsatz – zunimmt. Aber auch die technische Entwicklung der Automatik-, DSG- und CVT-Getriebe machen nur zwei Pedale im Fahrzeug immer interessanter.
Die neuen Fahrzeuge auf unseren Straßen werden immer größer und schwerer. Anders macht es Citroën beim Oli. Überfluss und Kosten sollen reduziert werden. Für vier Personen Platz, Gewicht 1.000 Kilo für eine Reichweite von 400 Kilometern, Spitze 110 km/h und ein Verbrauch von 10 kWh/100 Kilometer, das stand im Lastenheft der Ingenieure. Die 40 kWh-Batterie von der Studie lässt sich übrigens in rund 23 Minuten von 20 auf 80 Prozent laden. Der Oli ist allerdings erst mal eine Studie, ein Concept Car.
In Deutschland werden immer mehr Fahrzeuge mit einem automatisierten Getriebe neu zugelassen. Das hat zum einen auch damit zu tun, dass der Anteil der neu zugelassenen elektrifizierten Fahrzeuge zunimmt. Aber auch die technische Entwicklung der Automatik-, DSG- und CVT-Getriebe machen nur zwei Pedale im Fahrzeug immer interessanter. Vorurteile das Automatik- oder DSG-Getriebe unsportlich sind oder …

Schaltung vs. Automatik (1): Minicars Weiterlesen »

Beim Qashqai setzt Nissan auf die neue e-Power-Technologie als Brücke zwischen konventionellem und alternativem Antrieb : Elektrisches Fahrgefühl ohne Reichweitenangst. Nissan Deutschland erwartet, dass sich rund die Hälfte aller Qashqai-Käufer für den ab sofort beim Handel erhältlichen e-Power-Antrieb entscheiden werden. Angeboten wird der e-Power-Crossover nur mit Vorderradantrieb in den drei Ausstattungsversionen (N-Connecta, Tekna und Tekna+) …

Nissan Qashqai: e-Power ergänzt Angebot Weiterlesen »